Passau, 04.06.2013, von Nancy Seliger

Bamberger THWler wieder wohlbehalten aus Hochwassergebiet zurückgekehrt!

Am 4. Juni hieß es für 15 Helfer des THW Ortsverbandes Bamberg, Taschen packen und auf geht es nach Passau!

Die Bamberger Mannschaft

Zusammen mit Kameraden aus Coburg und Forchheim galt es, keine Zeit zu verlieren - in den südbayerischen Hochwassergebieten wurde jede helfende Hand gebraucht!

Nach Rückzug der Wassermassen kam das ganze Maß der Schäden erst zum Vorschein. Hier galt es für unsere Helfer, herumliegenden Hausrat, der aus den Häusern gespült wurde zu beseitigen sowie die Schlammmassen von den Straßen zu transportieren.

Insbesondere der mitgeführte Radlader erwies sich hier als sehr nützlich.

Nach einigen Tagen, in denen viel  geschafft wurde, die aber auch an den Kräften unserer Helfer gezehrt haben, wurde am vergangenen Wochenende die Ablösemannschaft zusammengestellt und zum Austausch nach Passau transportiert. Ein Dank gilt an dieser Stelle dem Busunternehmen Lisowski aus Hallstadt, von dem uns ein Bus zum Helfertransport zur Verfügung gestellt wurde!

Die Aufgaben vor Ort setzten sich auch für die zweite Mannschaft fort. Stück für Stück brachten die  Helfer wieder ein Stück Normalität zurück.

Am Mittwoch, 12. Juni kam dann die Information der örtlichen Einsatzleitung, dass die Bamberger Kräfte, zusammen mit anderen fränkischen Einheiten, die Einsatzstelle vorerst verlassen können. 

In den frühen Abendstunden kehrte die Mannschaft dann in die Unterkunft in Bamberg zurück, wo sie durch den Ortsbeauftragten Michael Friedrich begrüßt wurden.

Dieser zeigte sich zufrieden und erleichtert, dass alle Helfer wieder wohlbehalten aus dem Einsatz zurückgekehrt sind.

Natürlich sind die Aufräumarbeiten in den Hochwassergebieten noch nicht abgeschlossen. Jedoch haben die Helfer des THW Bamberg während ihres Einsatzes einen wesentlichen Beitrag geleistet.

Insgesamt waren 30 Helfer des Ortsverbandes Bamberg in das Einsatzgeschehen eingebunden. Sei es als Helfer in den Hochwassergebieten oder zur Unterstützung und logistischen Vorbereitung im Ortsverband.

In diesem Zusammenhang gilt den Arbeitgebern unserer Helfer ein herzliches DANKESCHÖN! Denn nur durch ihre Bereitschaft, die Helfer von der Arbeit freizustellen, war es möglich, so schnell und kontinuierlich helfen zu können.


  • Die Bamberger Mannschaft

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: