Knetzgau, 05.10.2017, von Thomas Pohle

Eine Wasserwanderung - Bootsausbildung auf dem Main

Den Abschluss der diesjährigen Bootsausbildungssaison bildete eine große Übung der THW-Ortsverbände Bamberg, Haßfurt, Erlangen, Fürth und Nürnberg sowie der Feuerwehr Erlangen.

Fotos: Adam Fischer, Manuel Prando

Die Bamberger Fachgruppe Wassergefahren brach bereits am Freitag auf und verlegte zwei Boote auf dem Wasserweg von Viereth nach Knetzgau, bei Eltmann kam noch das Mehrzweckboot hinzu. An der Schleuse in Knetzgau fanden zunächst die Boote ihr Nachtlager, die Helfer dann im Ortsverband Haßfurt, der diese dankenswerterweise hervorragend bewirtet hat.

Am Samstag wurden die Wasserfahrzeuge klar für das Manöver gemacht. Im Anschluss ging es durch die Sportbootschleuse mainabwärts zum vereinbarten Treffpunkt mit den anderen Ortsverbänden. Zeitgleich brachten diese ihre Boote zu Wasser. Im Anschluss erfolgte durch den Übungsleiter eine Einweisung in das Gewässer. Bis zum Mittagessen hatte jeder die Möglichkeit, verschiedene Fahrmanöver auf den teils recht unterschiedlichen Wasserfahrzeugen zu üben. Die Feuerwehr Erlangen rüstete ihr Boot auch zum Löschboot aus und demonstrierte verschiedene wasserseitige Löschansätze. Ein Boot als Löschboot: Sicherlich kein alltäglicher Anblick für einen THWler.

Am frühen Nachmittag ging es dann im Verband weiter mainabwärts bis nach Schweinfurt. Auch hier boten die unterschiedliche Beschaffenheit der Wasserfahrzeuge sowohl Gesprächs- als auch Übungsstoff. Nach erfolgreicher Rückkehr nach Knetzgau erfolgte die Verabschiedung und die Fachgruppe Wassergefahren fuhr dann wieder mainaufwärts bis nach Zeil. Dort wartete bereits der LKW mit Ladekran, um die Pontons aus dem Wasser zu heben. Abschließend wurde in der Unterkunft die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Neben dem „klassischen“ Ausbildungsgebieten der Fachgruppe Wassergefahren wie Boots- und Gewässerkunde konnten auch Campbau, Fahren im Großverband sowie Orientierung und Koordination im unbekannten Gelände geübt werden. Diese Übung bildete den Abschluss der fahrorientierten Ausbildung der Fachgruppe Wassergefahren. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie ihren Dienst einstellt. Vielmehr warten nun wichtige Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben auf die Helfer.

 

 

 


  • Fotos: Adam Fischer, Manuel Prando

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: