Bamberg, 07.05.2017

Wir bauen Stege und verbinden Ufer

Ab Mitte Mai wird der Brucknersteg in Bamberg für ca. einen Monat saniert. Dieser verbindet die City-Altstadt-Tiefgarage (Geyerswörth) mit der Bamberger Altstadt. Um den Fußgängern dennoch den direkten kurzen Fußweg zur Innenstadt zu gewährleisten, wurde das THW vom Tiefgaragen-Betreiber mit dem Bau eines Behelfsstegs beauftragt.

Der Behelfssteg quert den Alten Kanal ca. 50 Meter flußabwärts und hat eine Spannweite von rund 21 Metern.

Dazu wurde zunächst ein Gerüst-Stützturm mittig im Gewässer aufgestellt, auf dem die Gehwegplatten aufliegen und beidseits mit den angrenzenden Gehwegoberflächen verbunden sind. Der Ersatzsteg hat eine Breite von ca. 1,70 Meter, als Absturzsicherung dienen zwei Meter hohe Bauzäune mit einem eigens angebrachten Holzhandlauf.

Voraussetzung, um diese Lösung zu realisieren, waren eine Nutzungsvereinbarung mit dem Wasserwirtschaftsamt Kronach und ein wasserrechtlicher Genehmigungsbescheid durch das Umweltamt. Bei einem Ortstermin konnten die Fragen der Behördenvertreter geklärt werden. Alle Beteiligten begrüßen die vorgeschlagene Lösung.

Somit konnten die Bamberger THW-Helfer am frühen Samstagmorgen mit dem Stegebau beginnen. Neben dem Nutzen für die Fußgänger im Stadtgebiet, war es für uns eine gute Gelegenheit, die eigene Leistungsfähigkeit mitten in der Stadt zu zeigen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: