Willkommen beim Ortsverband Bamberg

Wir sind eine Bundesorganisation für technische und humanitäre Hilfeleistungen im In- und Ausland mit über 76.000 Helferinnen und Helfern. Diese werden von 850 hauptamtlichen Mitarbeitern betreut und bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit unterstützt. Das Technische Hilfswerk (THW) ist direkt dem Bundesinnenministerium unterstellt und bildet mit seinen 665 Ortsverbänden einen wesentlichen Bestandteil im Hilfeleistungssystem der Bundesrepublik Deutschland. Seit der Gründung im Jahre 1950 haben Helferinnen und Helfer des THW in vielen tausend Inlandseinsätzen und bei über 600 Einsätzen im Ausland mit fachlichem Können und persönlicher Leistungsbereitschaft wirksame Hilfe geleistet. 

Wir helfen immer dann, wenn unser Können und die technisch hochwertige Ausstattung benötigt werden, um die Folgen von Katastrophen, größeren Schadensereignissen oder von schweren Unfällen zu bewältigen. Unabhängig davon unterstützt das Technische Hilfswerk andere Behörden und Organisationen in vielfältiger Weise. Zunehmend setzen Bundesregierung, Europäische Union (EU) und der UNO Flüchtlingskommissar (UNHCR) das THW im Ausland ein, wenn es darum geht, die Not der Menschen nach Erdbeben und Überflutungen oder bei Trockenheit und Kriegen zu lindern. 

Unsere Hauptaufgabe ist die Technische Hilfe. Mit Technik und Verstand retten wir Menschen und Tiere aus Gefahrenlagen und bergen bedrohte Sachwerte. Wir überbrücken vorübergehend ausgefallene Infrastruktureinrichtungen, leisten Räumarbeiten und richten Wege und Übergänge her.

Basiseinheit im Rahmen des THW-Neukonzeptes ist der Technische Zug. Er umfasst drei Gruppen sowie einen Führungstrupp mit insgesamt 40 Aktiven und zusätzlich 20 Reservehelfern. Der Führungstrupp besitzt einen Führungs- und zwei Mannschaftstransportwagen (MTW); die zwei Bergungsgruppen verfügen über je einen Gerätekraftwagen (GKW) mit unterschiedlicher Ausstattung. Die dritte Gruppe des Zuges ist eine Fachgruppe mit besonderen Geräten und Fahrzeugen für die speziellen technischen Aufgaben des THW.

Dafür benötigen wir technisch interessierte Bürgerinnen und Bürger, die ich ehrenamtlich bei uns engagieren wollen. Ihre Aufnahme erfolgt bei Eignung nach einer sechsmonatigen Probezeit. Wehr- oder Zivildienstbefreiung ist bei einer Mindestverpflichtungsdauer von sechs Jahren möglich. Die Mitarbeit im THW ist kostenlos. Helferinnen und Helfer sind unfallversichert. In den Jugendgruppen des THW können Mädchen und Jungen von zehn Jahren an mitwirken. 

Wir bieten eine umfassende Ausbildung, die auch prima privat von großem Nutzen ist. Die Grundausbildung betrifft die fachdienstliche Hauptaufgabe "Technische Hilfe" und befähigt zum Umgang mit den im THW üblichen Werkzeugen und Geräten. Sie nimmt rund 100 Stunden in Anspruch. Die weiterführende Fach- und Spezialausbildung erfolgt in den Ortsverbänden sowie an THW- und Katastrophenschutzschulen. Übungen und Wettkämpfe runden das Ausbildungsprogramm ab.

Bewährte Helferinnen und Helfer werden zu Führungskräften herangebildet. Wir hoffen daß diese Informationen Ihr Interesse gefunden hat. Wenn Sie mehr über uns wissen wollen, dann Besuchen Sie uns Dienstags in der Unterkunft Am Börstig 8 in Bamberg.

Unterkunft des OV Bamberg
Die Unterkunft aus der Vogelperspektive

Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

mehr