Anhänger 12t, 2 Achsen (Anh 12)
ohne Funkrufnamen
THW 80517 mit WB 3 "Ponton"

Die Lafette dient der Fachgruppe Wassergefahren (FGr W) zum Transport der Pontons und für sonstige Transportaufgaben.

Folgende Wechselbrücken sind im OV Bamberg vorhanden, standardmäßig ist die WB Ponton aufgebrückt:
Aufgrund der neuen Lafetten und der anhaltenden Transportaufgaben durch die Coronapandemie ist aktuell die WB 4 in leer für Transportaufgaben aufgebrückt.

 

WB Nr.BezeichnungVerlastetAufbau
1EGS

EGS Bausatz 1-5

Peri Stützen

Rüstholz

Plane / Spriegel

Begehbare Bordwände

2Zusatzgerät BRmG

Zusatzgerät BRmG

Container
3Ponton

4 Pontons Fassmer

6 Hauptträger

3 Stoßriegel N

12 Fahrbahnplatten

offener Transport

Plane / Spriegel vorhanden

4FähroberbauWeiteres SD GerätPlane / Spriegel
5Transportleer

Schiebeplane

Schiebeverdeck

Dieses Fahrzeug wurde mit Mitteln der Helfervereinigung gekauft und dem THW zur Verfügung gestellt.

Technische Daten

Hersteller

Wecon

Typ

AW218LZ

Baujahr

07/2002

Länge

9340 mm

Breite

2500 mm

Höhe

1120 mm

zGG.

18.000kg

Leergewicht

2.970kg

Nutzlast

15.030kg

Kupplung

Maul

Aufnahme
Twistlock

Wechselbrücke
20" Container

Wassergefahren

Mercedes 24/53

Mannschaftskraftwagen (MKW)

Mercedes Benz 917 AF
Heros Bamberg 24/53
THW - 81688
1 + 8 Sitzplätze

 

  • Verkehrsleitsatz
  • Erste Hilfe Ausstattung
  • Belechtungssatz
  • Hebekissen
  • Notstromerzeuger
  • Rettungs- und Bergungsgerät
  • uvm.

 

Dieses Fahrzeug wurde im Mai 2021 durch einen neuen MzGW (MAN) ersetzt

In jedem guten Haushalt gibt es eine Werkzeugkiste. Das THW besitzt eine auf Rädern: den Gerätekraftwagen (GKW). Etwa 16 Tonnen bringt das Fahrzeug auf die Waage, um Schraubenzieher, Zange und Hammer an die Einsatzstelle zu bringen. Bis zu neun Helferinnen und Helfer sind in der Gruppenkabine vorne mit an Bord.

(Quelle: THW)

Transit 21/10

Mannschaftstransportwagen (MTW)

Ford Transit
Heros Bamberg 21/10
THW - 91590
1 + 8 Sitzplätze

 

  • Verkehrsleitsatz
  • Erste Hilfe Ausstattung

 

 

Das kleine Lastpferd im Fuhrpark eines jeden THW-Ortsverbandes ist der Mannschaftstransportwagen (MTW). Der Name sagt es schon: Seine Hauptaufgabe ist der Transport von Helferinnen und Helfern. Die Aufgaben des THW sind aber so vielfältig, dass er noch mehr können muss. In seinem Heck wird ständig Ausrüstung für die erste Sicherung und Erkundung einer Einsatzstelle transportiert. Daneben ist noch Platz für weiteres Kleingut, das bei Bedarf an die Einsatzstelle transportiert werden muss.

(Quelle: THW)

Dieses Fahrzeug wurde im April 2017 durch einen neuen MTW Zugtrupp ersetzt und wurde an den OV Forchheim abgegeben.

Unimog 38/32

Mannschaftslastwagen 2 (MLW II)

Mercedes Benz Unimog
Heros Bamberg 38/32
THW - 81912
1 + 2 Sitzplätze

 

  • Transportkomponente

 

Der Mannschaftslastwagen bietet Platz für bis zu drei Personen und eine Zuladung von bis zu drei Tonnen. Das Fahrzeug eignet sich besonders für Transportaufgaben im schweren Gelände. Die Maximale Anhängelast beträgt 9,5 Tonnen.

Der Unimog wurde im Dezember 2019 durch einen neuen MLW 4 (MAN) ersetzt.

Iveco 24/53

Gerätekraftwagen 2 (GKW II)

Iveco Magirus
Heros Bamberg 24/53
THW - 81613
1 + 8 Sitzplätze

 

  • Verkehrsleitsatz
  • Erste Hilfe Ausstattung
  • Belechtungssatz
  • Hebekissen
  • Notstromerzeuger
  • Rettungs- und Bergungsgerät
  • uvm.

 

In jedem guten Haushalt gibt es eine Werkzeugkiste. Das THW besitzt eine auf Rädern: den Gerätekraftwagen (GKW). Etwa 16 Tonnen bringt das Fahrzeug auf die Waage, um Schraubenzieher, Zange und Hammer an die Einsatzstelle zu bringen. Bis zu neun Helferinnen und Helfer sind in der Gruppenkabine vorne mit an Bord.

(Quelle: THW)

Dieses Fahrzeug wurde durch einen MKW (Mercedes Benz) ersetzt.

MAN 38/43

Lastkraftwagen 7 t mit Ladebordwand (LKW 7 Lbw)

MAN F2000
Heros Bamberg 38/43
THW - 91610
1 + 1 Sitzplätze

 

  • Transportkomponente

 

Der Lastkraftwagen LKW 7 Lbw dient zur Beförderung von Fachgruppen-Personal (1+2 Personen), als Geräteträger für Ausstattung und zum Transport von Arbeits- und Baumaterial.

Dieses Fahrzeug wurde im Februar 2021 durch einen neuen LKW Lbw (Mercedes Benz) ersetzt und ging im Anschluss in den OV Gerolzhofen.