Bamberg, 20.12.2013

Neue Transportkomponente für den OV Bamberg

Bericht über den Eigenbau einer angepassten Abrollbrücke für die Fachgruppe Räumen

Mit dem Schneidbrenner wird der Rahmen angepasst

Im August 2012 fiel der Startschuss für das ambitionierte Projekt.

Das Ziel war es, einen Abrollbrücke zu entwerfen und zu bauen, auf der die komplette Ausrüstung der Fachgruppe Räumen bequem verladen werden kann.

Am Anfang stand eine gebrauchte Wechselbrücke mit Spriegelaufbau, welche günstig erworben wurde. Als zweiter Hauptbestandteil stand der Fachgruppe Räumen noch ein Abrollrahmen mit aufgeschweißtem 20 Fuß Container zur Verfügung.

Im ersten Schritt wurde der Rahmen vorbereitet, dafür wurde dieser vom Container getrennt und auf das richtige Maß geschnitten. Die Spender-Wechselbrücke wurde mit schwerem Gerät und Schneidbrenner in ihre Einzelteile zerlegt und auf die richtige Länge angepasst. Die breite von ca. 2,40m wurde beibehalten; dadurch können weiterhin drei Standardpaletten längs nebeneinander verladen werden. Durch die Verkürzung mussten auch die Bordwände und die Dachkonstruktion entsprechend gekürzt werden.

Zur Probe konnte nun schon das Zusatzgerät für den Radlader verladen werden. Es stellte sich heraus, dass noch genügend Platz für den Kompressor inkl. Zubehör zur Verfügung stand.

Im Sommer 2013 war der Metallbau abgeschlossen und es konnte lackiert werden. Zuvor wurde die Brücke komplett sandgestrahlt um alten Lack und Rost zu entfernen. Dem Rostschutz folgte der Decklack im THW-typischen RAL 5002; Ultramarinblau. Bewegliche Teile und Zurrösen wurden nachträglich mit Signalrot hervorgehoben.

Während der Bauzeit bewährte sich die Abrollbrücke schon in mehreren Einsätzen. Unter anderem zum Transport von Sandsäcken und des Einsatz Gerüst Systems (EGS).

 

 

 


  • Mit dem Schneidbrenner wird der Rahmen angepasst

  • Die verschiedenen Teile werden angepasst und angeschweißt

  • Der erste Probesitz

  • Nach der Lackierung

  • Zurrschienen über die komplette Länge des Bodens

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: